Die all4cad-Methodik

Wir verstehen uns als Lösungsanbieter rund um die technische Projektabwicklung. Dabei stehen alle am Wertschöpfungsprozess beteiligten Abteilungen im Fokus.

Bei unserer langjährigen Betreuung von projektorientierten Unternehmen aus der Maschinenbaubranche haben wir immer beobachtet wie vergeblich versucht wurde, IT-Systeme wie PDM- & ERP-Systeme an den Prozessen des Sondermaschinenbaus auszurichten: 

Das Ergebnis sind starre Prozesse, erheblicher Mehraufwand, fehlende Informationen und Zeitverzug im Projekt.

Dies liegt an den grundlegenden Unterschieden zwischen der Serien- und Projektfertigung:

Vergleich Dateiablage

Während klassische ERP-Systeme den Fokus auf die Serienfertigung legen und somit einen völlig anderen Wertschöpfungsprozess abbilden, richtet sich unsere Systematik konsequent am Sondermaschinenbau aus.

 

Vergleich Prozessaufbau

 

Der Wertschöpfungsprozess im Sondermaschinenbau beginnt immer in der Konstruktion. Hier entstehen die Bauteile, Baugruppen und Stücklisten (Artikel).

Aufgrund dieses Prozessaufbaus ergibt sich nicht nur unser Unternehmensname „all4cad“ sondern auch unsere Produktpalette:

Bei der Systematik und unseren Software-Systemen steht immer der Anfangspunkt des Prozesses im Mittelpunkt: Die Konstruktion.

Das heißt bereits in der Konstruktion muss ein projektorientiertes PDM-System als Ausgangspunkt für den weiteren Wertschöpfungsprozess eingesetzt werden. Die dort entstehenden Stücklisten müssen wachsen und sich ändern können, um Langläufer zu bestellen und auf nachträgliche Kundenwünsche reagieren zu können. Der Einkauf beschafft die Bauteile und Baugruppen projektorientiert aus der Konstruktions-Strukturstückliste anhand der immer aktuellen Neutralformate (PDF, STEP, DXF, usw.). Bei Bauteiländerungen wird der Einkauf automatisiert benachrichtigt. Unternehmen mit geringer Fertigungstiefe müssen Beistellung für die Lieferanten organisieren. Auch dieser Punkt wird bei unserer Methodik berücksichtigt. Der Wareneingang kann anhand der Funktion „Location on Machine“ [...]

Die all4cad Methodik:

  • Layoutplanung
  • Bestellung Langläufer

pdm4cad

  • Kundenspezif. Konstruktion
  • Autom. Erzeugung Neutralformate
  • Autom. Erzeugung der Stückliste aus CAD
  • Autom., regelbasierte Stücklistenübergabe
  • Wachsende Stückliste, Änderungen werden nachgehalten
  • Zusammenführung elektr. und mech. Stückliste
  • Bestellungen anhand der aktuellen Struturstückliste
  • Zugriff auf alle aktuellen Neutralformate
  • Verwaltung von Lieferterminen
  • Verwaltung von Beistellungen

erp4cad

projects4cad

  • Baugruppenorientierte Kommissionierung bis auf die unterste Ebene
  • Location on Machine
  • Druck von Etiketten pro Bauteil

pdm4cad

  • Montage von Unterbaugruppen bereits vor Lieferung der Gesamtmaschine durch Status-Verwaltung
  • Location on Machine
  • Druck von Etiketten pro Bauteil

doku4cad

  • Erzeugung digitaler Zwilling bei Auslieferung
  • Komplette Dokumentation der Gesamtmaschine auf Knopfdruck
Preisliste
Präsentation
Sonderaktion
Preisliste
Präsentation
Sonderaktion